Wie bereite ich mich aufs Surfen vor?

Damit aus der Vorfreude auch dann tatsächlich ein Freudentaumel wird, ist es ratsam, dass Du Dich auf Deinen Surftrip vorbereitest. Auch wenn Du zum ersten Mal auf einem Surfbrett stehen wirst und Dir artverwandte Sportarten fremd sind, so kannst Du Dich dennoch vorbereiten. Laufen, Schwimmen, Kondition Versuche ein paar Wochen vor Deinem Surftrip Deine allgemeine Fitness zu verbessern, durch laufen, radfahren oder was auch immer Dir Spaß macht. Auch wenn Du Dich als guten Schwimmer bezeichnest, so kann es nicht schaden vor Reiseantritt noch ein paar Mal das Becken aufzusuchen und einige Bahnen zu ziehen. Versuche zu kraulen, denn diese kommt der Paddelbewegung sehr nahe. … Weiterlesen

Was gehört in die Surf-Reiseapotheke?

Neben deinem Impfpass und der üblichen Reiseapotheke, die dir dein Arzt oder Apotheker gerne zusammenstellt, gibt es ein paar Dinge, die auf einem Surftrip nicht fehlen sollte. Dazu gehören: ein kleines Erste Hilfe Set Vaseline für den Fall, dass deine Surfkleidung am Körper scheuert und die Haut wund wird eine Salbe gegen Muskelverpannungen. Kann ein Schmerzgel sein und/oder eine Wärmesalbe eine Salbe gegen Sonnenbrand- bzw. -allergie Magnesium, denn die Wadenkrämpfe im Wasser werden sicherlich kommen Ohrentropfen, für den blöden Fall der Fälle, dass sich doch eine kleine Entzündung bildet Auch wenn Du in ein Surfcamp fährst, so ist nicht immer vor Ort sicher gestellt, dass … Weiterlesen

Surfer Workout – Welche fünf Yoga-Übungen bringen mir als Surfer was?

Nur Yoga alleine verbessert Dein Surfen nicht. Aber Yoga kann Dir eine Hilfe sein. Flexibel zu bleiben und Deine Tiefenmuskulatur zu stärken; beides sind elementare Dinge, von denen Du beim Wellenreiten profitieren wirst. Wir haben uns an Steffi und Lisa  – Yogalehrerinnen und passionierte Surferinnen  –  gewandt und gefragt: Welche Yoga-Übungen bringen mir als Surfer was? Hier die Top 5 der Yoga-Übungen:   Strong back Lege Dich flach auf den Bauch, Deine Stirn berührt den Boden. Strecke Deine Arme nach hinten aus und falte Deine Hände über Deinem Gesäß. Deine Handballen berühren sich (ggf. musst Du Deine Arme dafür leicht beugen) Bringe Länge in Deine Wirbelsäule und … Weiterlesen