Yoga für Surfer

Nur Yoga alleine verbessert Dein Surfen nicht. Aber Yoga kann Dir eine Hilfe sein.

Flexibel zu bleiben und Deine Tiefenmuskulatur zu stärken; beides sind elementare Dinge, von denen Du beim Wellenreiten profitieren wirst.

Wir haben uns an Steffi und Lisa  – Yogalehrerinnen und passionierte Surferinnen  –  gewandt und gefragt: Welche Yoga-Übungen bringen mir als Surfer was? Hier die Top 5 der Yoga-Übungen:

 

Strong back

Yoga für Surfer Yoga für Surfer

  • Lege Dich flach auf den Bauch, Deine Stirn berührt den Boden.
  • Strecke Deine Arme nach hinten aus und falte Deine Hände über Deinem Gesäß.
  • Deine Handballen berühren sich (ggf. musst Du Deine Arme dafür leicht beugen)
  • Bringe Länge in Deine Wirbelsäule und hebe Deinen Oberkörper von der Matte an.
  • Dein Kopf ist in einer Linie mit Deiner Wirbelsäule ausgerichtet. Schulterblätter ziehen zueinander.
  • Nackenmuskulatur und Schultern sind entspannt.
  • Po ist entspannt.
  • Deine Beine sind stark und Dein Fußspann presst aktiv in die Matte.
  • Lass Deinen Atem locker kommen und gehen.
  • Ziehe mit jeder Einatmung deine Schultern sanft zueinander und schaffe somit noch mehr Raum in deinem Brustkorb.
  • Halte für 5 bis 10 Atemzüge.
  • Oder kreire Deinen Flow, indem Du bei jeder Einatmung den Oberkörper und ggf. Beine anhebst und mit jeder Ausatmung wieder Richtung Matte sinkst.
  • Hebe auch Deine Beine von der Matte an und spanne Deinen Po an.

 

Take off

Yoga für Surfer Yoga für Surfer

  • Komme in den herabschauenden Hund.
  • Hebe Deine Fersen an.
  • Beuge Deine Knie.
  • Spreize Deine Finger und drücke deine Hände aktiv in die Matte.
  • Aktiviere Deine Bauchmuskulatur, indem Du Deinen Bauchnabel zu Deiner Wirbelsäule ziehst.
  • Schaue zwischen Deine Hände.
  • Springe nach vorne und lande zwischen Deinen Händen.
  • Achte auf eine sanfte Landung. Bringe dafür Dein Gesäß so hoch wie möglich (höchster Punkt = Handgelenke, Schultern und Po sind in einer Linie)
  • Führe 5 bis 10 Wiederholungen aus

 

Wipe out Twist

Yoga für Surfer Yoga für Surfer

  • Lege Dich flach auf den Boden.
  • Strecke Deine Beine Richtung Decke und beuge Deine Knie.
  • Deine Unterschenkel sind parallel zur Matte ausgerichtet und Deine Knie befinden sich in einer Linie mit Deinen Hüften.
  • Ziehe Deinen Bauchnabel Richtung Wirbelsäule, aktiviere Deine Bauchmuskulatur.
  • Atme aus, lege Deine Knie auf der rechten Seite ab, Dein Blick geht über die linke Schulter.
  • Atme ein, bringe Deine Knie zurück zur Mitte.
  • Atme aus, lege Deine Knie auf der linken Seite ab, Dein Blick geht über die rechte Schulter.
  • Führe diese Bewegung fließend aus.
  • Wiederhole jede Seite 5 bis 10 Mal.

 

Create Balance

Yoga für Surfer

  • Komme in einen high lunch.
  • Dein vorderes Knie befindet sich über Deinem vorderen Fußknöchel.
  • Dein hinteres Bein ist leicht gebeugt, Deine hintere Ferse zieht weit nach oben.
  • Drücke jetzt beide Oberschenkel zueinander, so dass die Hüften parallel nach vorne schauen.
  • Aktiviere Deine Bauchmuskulatur.
  • Hebe nun die Zehen Deines vorderen Fußes von der Matte ab.
  • Flexe den vorderen Fuß und spreize deine Zehen.
  • Lasse Deinen Atem langsam und locker kommen und gehen.
  • Bleibe hier für 5 bis 10 Atemzüge.
  • Schließe deine Augen.
  • Wippe leicht auf und ab.

 

Paddle Power

Yoga für Surfer

  • Komme in die Liegestützposition und lege Deine Unterarme auf der Matte ab.
  • Deine Ellenbogen sind unter Deinen Schultern.
  • Deine Finger sind gespreizt und Deine Handflächen pressen aktiv in die Matte.
  • Aktiviere Deine Bauchmuskulatur.
  • Aktiviere Deine Beinmuskulatur, indem Du Deine Oberschenkelrückseiten aktiv Richtung Decke schiebst.
  • Deine Fersen ziehen nach hinten.
  • Lasse Deine Atmung locker und langsam kommen und gehen.
  • Halte hier für 5 bis 10 tiefe Atemzüge
  • Wippe leicht vor und zurück.

 

Dieser Beitrag wurde mit Hilfe von Lisa und Steffi von Not Flexible und Monara Yoga erstellt. Wenn Du mehr Yoga möchtest und Praxistipps, dann trainiere mit den beiden in Köln und Karlsruhe oder besuche eines ihrer Yoga Retreats in Marokko oder Sri Lanka.

 

Siehe hierzu auch: Wie bereite ich mich aufs Surfen vor?

2 Antworten zu “Surfer Workout – Welche fünf Yoga-Übungen bringen mir als Surfer was?”

  1. Groß Marion

    2016-03-08T14:30:44+00:00

    Vielleicht habe ich Dich gefunden. Unsere Tochter Lisa und meib Mann Michael, also Lisa’s Papa haben bei Euch schon 2mal in Karlrsruhe ein yoga retreat mitgemacht. Wir würden uns gern anmelden für den 20. März, falls noch Platz ist und ich bei Euch richtig bin. Lisa ist momentan in Indien und nicht zu erreichen. Jetzt probier ich es halt so.
    Liebe Grüße
    Marion Groß

    Antworten
  2. Lisa Hauter

    2016-03-08T22:16:14+00:00

    Ja Marion, du hast uns gefunden 🙂 und direkt auch eine Email von uns erhalten. Unsere aktuellen Workshops, Retreats und Yoga Sessions sind am besten auf Facebook/ monarayoga zu finden. Liebe Grüße und bis zum Yoga Brunch am 20.3. in Karlsruhe!

    Antworten

Antworten

*